Fotografin Melina Weger über ihre persönlichen Eindrücke des Video-Drehs und ihre Leidenschaft für Fotografie.

Hi Melina, stell dich bitte kurz selbst vor. Wer bist du und was machst du so? Wie lange fotografierst du schon und wie bist du zum Fotografieren gekommen?

Hi! ich bin Melina, bin 20 und Fotografin aus Wien. Ich fotografiere in erster Linie Portraits und Lifestyle. Vergangenes Semester konnte ich 6 Monate lang in Kanada leben und habe dort eine tiefe Liebe zur endlosen Kreativität, Freiheit und neuen Erfahrungen entwickelt. Ich fotografiere nun schon seit 4 Jahren. Anfänglich mit Bildern von Freunden, bin ich mit den Jahren immer weitergewachsen, habe Aufträge angenommen und mit Modelagenturen zusammengearbeitet. Mit der Zeit fand ich meinen Bildstil, der das Leben in so vielen Zügen beschreibt und Emotionalität sowie Exploring und einzigartige Momente ausdrückt. Zu meinem ersten Kunden gehörte 2016 die Modekette Brandy Melville Austria, für die ich daraufhin 2 Jahre lang unter Vertrag war. Mittlerweile arbeitete ich schon mit einer Vielzahl an unglaublich tollen Unternehmen zusammen und produziere für sie Bilder in Wien, die Geschichten erzählen. Das Fotografieren ist durch die Jahre zu so einem wichtigen Teil von meiner Kreativität geworden und ich liebe nichts mehr, als im Sonnenuntergang vor einer Aussicht, im strömenden Regen in einem Sonnenblumenfeld oder in der Dämmerung über Wien zu stehen und das Leben in allen Facetten festzuhalten. Neben der Fotografie liebe ich es auch, zu Schreiben. 2014 konnte ich mit meiner Kurzgeschichte „Malkasten“ den Wiener Jugend Literaturpreis gewinnen. Ich liebe das Spiel mit den Worten und der Sprache. Ich spreche Deutsch, Englisch Französisch und habe letztes Jahr auch versucht, Russisch zu lernen. Das war dann aber doch etwas zu schwer. Ein weiteres kreatives Hobby ist das Klavier spielen. Bei der Wahl meines Studiums war es mir auch unglaublich wichtig, etwas Kreatives zu machen. Ich studiere also in Richtung Marketing, Medien und Onlinekommunikation und finde es so toll, was in den Bereichen bereits für unglaubliche Kampagnen produziert wurden. Später möchte ich meine Fotografie irgendwie mit Werbung und Marketing kombinieren und somit theoretisch und praktisch hochqualitative, in Erinnerung bleibende Inhalte produzieren!

bild melina

Was ist deine persönliche Meinung zur Kooperation von TrueYou und Toyota?

Bei Toyota gibt es den einen Gedanken, dass alles möglich ist. Wenn wir Freiheit, Mut und Zusammenhalt an den Tag legen, werden wir alles schaffen. Es geht schon längst nicht mehr bloß um das Auto selbst, sondern um die Marke im größeren Bild. Das Leben ist so vielseitig, so facettenreich in alle Richtungen. Die Geschichte von TrueYou ist unglaublich inspirierend. TrueYou entwickelte sich von einer einzigen Idee, einem Traum, zum bekanntesten Lifestyle-Label Wiens. Ich erkenne in der Kooperation auch Parallelen zu mir selbst: Von einem einst schüchternen Mädchen zur professionellen Fotografin, die die Welt mit ihren Augen bereist. Diese Kooperation hat schon anfangs mit einer unglaublichen Kraft begonnen und jedes Mal werden weitere Träume wahr. Die Kooperation verkörpert es, ein Team zu sein, Neues auszuprobieren und Unmögliches zu wagen. Ein einziger Erfolg!

Wie war der Video-Dreh aus deiner Sicht? Schildere das Erlebte und deine Impressionen.

Der Dreh war wie eine eigene Welt. Noch nie war ich mit so vielen anderen Kreativen Menschen im selben Raum. Videografen, Fotografen, Designer, Blogger, Makeup Artists, und Regisseure waren alle an einem Ort. Oftmals fühlt man sich als Künstler in irgendeiner Weise alleine mit seiner Fotografie. Man shootet Kampagnen, bearbeitet Zuhause Bilder und plant über Stunden hinweg. Man gibt so viel, aber bekommt fast nie genauso viel zurück. Man inspiriert Menschen, aber dass man dann die Möglichkeit bekommt, seine Bilder im Rahmen eines Toyota Imagefilms auszustellen? Das ist mir persönlich bisher noch nie passiert! Ich fand diesen Sonntag einfach unglaublich und werde ganz sicher noch so einigen Menschen von dieser tollen Möglichkeit erzählen. Ich habe so viele tolle Leute kennengelernt, die alle so bodenständig und trotzdem besonders waren. Wir haben zusammen gedreht, gelacht und Pizza gegessen. Meine Bilder sah ich auch das erste Mal so groß gedruckt, das ist schon ein ganz besonderes Gefühl. Ich bin unglaublich gespannt auf das Ergebnis und hoffe, dass die Zusammenarbeit zwischen TrueYou und mir als Fotografin somit erst begonnen hat.

Toyota hat mit dem C-HR sehr viel Wert auf Ästhetik und die Liebe zum Detail gelegt. Inwiefern findet man die Liebe zum Detail in dem, was du tust?

Viele Leute schätzen an meiner Arbeit, dass ich mich für jedes einzelne Bild so bemühe und ein Stück meines Herzens reinstecke, dass jedes Bild auf seine Weise eine eigene Geschichte erzählt. Es ist mir wichtig, das Zusammenspiel von der Location und der Person, die vor der Kamera steht, festzuhalten. Es soll darum gehen, wie sie in das Setting passt und allein durch Gesichtszüge, Kleidung und Magie in den Augen den einen, kurzen Moment zu etwas ganz Besonderem macht. Ich denke ein Satz, der mich am meisten beschreibt, wäre „People are the prettiest when they talk about something with passion in their eyes.“ Ich denke, dass in uns allen so viel Leidenschaft und Potential steckt und finde es einfach nur total magisch, wenn man das erkennt und etwas daraus macht. Ich halte selbst die kleinsten Momente des Lebens in meiner Fotografie fest. Sei es auch nur ein einziger Blick, er kann einen Moment ausmachen. Mit meiner Fotografie kann ich diese Gefühle für die Details des Lebens für immer festhalten und mit ihnen eine Geschichte erzählen. Von etwas das einmal war, aber niemals genauso wieder sein wird. Wir leben im Moment und lieben das Detail. Eine Farbe im Bild, ein Glitzern in den Augen und eine Hand auf der Wange kann die gesamte Ästhetik des Bildes ändern. Und das ist auch der  Grund, wieso das Fotografieren immer besonders für mich bleiben wird und niemals ein Ende hat. Jeder Moment ist neu und jedes Shooting fordert meine Kreativität und Liebe für Kleinigkeiten. Ein unglaublich spannender Job!

Was verbindest du mit TrueYou?

Mut, Unkonventionalität und ein großes Gespür für Ästhetik!

  • Melina Weger
  • Instagram: @melourra
  • Facebook: melina weger photography
  • melinaweger.com (coming soon)
1_c melinaweger-42331-2